Dein Guter Ruf

Dienstag, 17. November 2009

Unschuldig dank Facebook

Hier mal was aus der Rubrik - Verschmischtes: Ein 19 Jahre alter New-Yorker, der eines Raubes bezichtet wurde, konnte dank eines Facebook Eintrages zur Tatzeit seine Unschuld beweisen. Der Computer, von dem aus der Eintrag erfolgte, wurde eindeutig fern des Tatortes identifiziert und der Beschuldigte entlastet. Hier geht's zum Artikel. Das soziale Netzwerke jetzt auch für Alibis herangezogen werden ist ein kreativer Ansatz. Bekanntermaßen kann zuviel Offenheit in privaten Netzwerken schnell die eigene Reputation ruinieren, hier hat jemand seine Reputation dank Facebook gerettet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen